A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rückblicke
Webvideothek
Hitze tötet
Deutschland erwartet die erste Hitzewelle des Jahres. Mit Hinblick auf tropische Temperaturen von bis zu 37 Grad appelliert die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. an alle Hundehalter, ihre Tiere niemals unbeaufsichtigt im Auto zurückzulassen.
Video >>
Stopfleberproduktion
Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. startete am Freitag eine groß angelegte Kampagne für ein bundesweites Verkaufsverbot von Stopfleber (Foie gras):
Video >>
Stierkampf - Charo über die grausame Tradition
Die Sängerin Charo wuchs in Spanien auf und besuchte zusammen mit ihrem Vater oft Stierkämpfe. Nun spricht sich die Schauspielerin, Komödiantin und Gitarristin in einem Werbespot von PETA gegen diesen grausamen Sport aus.
Video >>

Zur Web-Videothek >>

Top-News
Macht Brot dumm?

Sparkassenkunden aufgepasst!

Die Welt der Biene

Energiequelle für Jedermann?

Baden im eigenen Naturpool

Wie Selbstdisziplin unsere Persönlichkeit prägt

Globales Chaos – machtlose UNO

„Lob des Unkrauts“ erhält den Deutschen Gartenbuchpreis 2015

Gartengestaltung jetzt planen!

Erste Hilfe bei Internetabhängigkeit

Inserate
Umweltlexikon-aktuell.de | Ernaehrung  | Artikel Nr.: 3378

Stichwort: "Vegetarier-Bund Deutschland" in der Rubrik Ernährung

Der Vegetarier-Bund Deutschland wurde 1882 in Leipzig als unabhängige Vereinigung aller vegetarischen Richtungen gegründet.

Er entstand durch den Zusammenschluss der Vereine „Deutscher Verein für natürliche Lebensweise“ und dem „Berliner Verein für harmonische Lebensweise“. Der Vegetarier- Bund versucht das Verständnis für eine ganzheitliche Lebensweise, die ihren Grundgedanken in einem verantwortlichen Handeln gegenüber Tieren sieht, zu fördern.
Die Entwicklung des Vereinswesens der vegetarischen Idee entstand im Zusammenhang mit den sich verändernden Ernährungsgewohnheiten im letzten Jahrhundert. Im Jahr 1867 wurde von Eduard Baltzer der erste vegetarische Verein, „Deutscher Verein für natürliche Lebensweise“, gegründet. Nach 1867 wurden mehrere, weitgehend unabhängige Vereinigungen mit eigenem Vereinsblatt gegründet, beispielsweise der „Stuttgarter Vegetarierverein“ von Gustav Struve, welcher bis heute besteht. Die vegetarische Ernährungsform vertritt eine alternative Ernährung, die sich wesentlich von konventioneller Ernährung unterscheidet.


Quelle:
http://www.vegetarierbund.de

Stand: 15. Februar 2012
Erstellt: 15. Februar 2012

Weiterführende Informationen:

Weitere Meldungen zum Thema "Vegetarier":

Ich bin Flexitarier - mein Hund auchIch bin Flexitarier - mein Hund auch
Berlin, 16,08,2013: Die anhaltende Diskussion um unseren hohen Fleischkonsum erreicht jetzt auch die Tiernahrungshersteller. Als erste bringt die in Bayern ansässige Firma „Foodforplanet“ demnächst ein Trockenfutter für Hunde mit einem deutlich geringeren Fleischanteil auf den Markt.
Drucken statt Kochen Essen aus dem 3-D-Drucker?Drucken statt Kochen Essen aus dem 3-D-Drucker?
Bonn, 13.08.2013: Der 3-D-Druck ist beim Verbraucher angekommen. Bis jetzt waren es - außer in Fachkreisen - kleine Gebrauchsgegenstände und meist war kein wirklicher Aufreger dabei, so dass man es sich getrost leisten konnte, dieses Phänomen noch nicht allzu nahe an sich heran zu lassen.
PETA plädiert für die 7-Veggie-Tage-WochePETA plädiert für die 7-Veggie-Tage-Woche
Gerlingen, 08.08.2013: Die Partei „Die Grünen“ plädieren seit langem für einen „Veggie Day“ pro Woche in deutschen Kantinen, jetzt kurz vor der Bundestagswahl wird das Thema wieder aktuell.
Hohes C und Milram verzichten auf tierische Bestandteile in ProduktenHohes C und Milram verzichten auf tierische Bestandteile in Produkten
Berlin, 28.06.2013: Gelatine im Saft, Fisch und Wild in Kartoffelchips: Nachdem die Verbraucherorganisation foodwatch 2012 kritisiert hatte, dass viele Lebensmittel versteckte Tierprodukte enthalten, haben jetzt die ersten Hersteller reagiert.
Unkrautvernichtungsmittel im Pipi:  70 % aller Proben in Deutschland belastetUnkrautvernichtungsmittel im Pipi: 70 % aller Proben in Deutschland belastet
Berlin, 14.06.2013: Eines der Ergebnisse stichprobenartiger europaweiter Untersuchungen von Glyphosat-Rückständen im Menschen lautet: Sieben von zehn der untersuchten Großstädter in Deutschland hatten das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat im Urin.
 Retten Sie die Meere – essen Sie keine Fische! Retten Sie die Meere – essen Sie keine Fische!
Gerlingen, 08.06.2013: Fischfang bedeutet für die Fische einen qualvollen Tod durch Ersticken. Die Schwimmblase der Tiere platzt aufgrund des großen Druckunterschiedes, die Augen quellen aus den Höhlen und der Magen wird aus dem Mund herausgedrückt.
Teenager auf VeggiekursTeenager auf Veggiekurs
Darmstadt, 24.04.2013: Null Bock auf Fleisch? Immer mehr Jugendliche auf Veggiekurs sagen ganz bewusst »Nein!« zu Bratwurst und Schnitzel und sorgen so für reichlich Gesprächsstoff am Familientisch. Kompromisse und Kreativität sind nun ebenso gefragt wie abwechslungsreiche Rezepte und das Sammeln neuer Kocherfahrungen bei Eltern und Teens.
Zutaten tierischen Ursprungs in Lebensmitteln kennzeichnenZutaten tierischen Ursprungs in Lebensmitteln kennzeichnen
Hamburg / Berlin, 03.04.2013: Viele Lebensmittel enthalten versteckte Zutaten oder Zusätze tierischen Ursprungs, die nicht auf der Verpackung angegeben werden müssen.
Fleischkonsum: Ressourcenverschwendung Nummer einsFleischkonsum: Ressourcenverschwendung Nummer eins
Gerlingen, 16.10.2012: Am 16. Oktober findet der „Welternährungstag“ statt. Während weltweit über eine Milliarde Menschen an Hunger leidet, ist etwa die gleiche Zahl Menschen übergewichtig.
Fleischkonsum tötet Afrikas RaubtiereFleischkonsum tötet Afrikas Raubtiere
Wülfrath, 27.09.2012: In Namibia nehmen die 6.000 Nutzviehfarmen etwa die Hälfte der Landesfläche ein. In Botswana leben 2,5 Millionen Rinder, aber nur gut 2 Millionen Menschen. Auch in Kenia schneiden riesige Rinderherden den Raubtieren die Migrationsrouten ab.